Über uns

Hallo Werderfans!

Wir möchten euch eine Veränderung näherbringen, die für alle Werderfans in Zukunft von Bedeutung sein kann. Es handelt sich dabei um das „Fanbündnis Bremen“. Diese unabhängige Institution wurde gegründet, um neben bestehenden Strukturen rund um unseren Verein eigenständig agieren und wichtige Fan-Belange beeinflussen zu können.
In der Vergangenheit hat das „Nein-zum-Kodex-Bündnis“ bereits mit Aktionen und Informationen, vor allem über Probleme und Folgen des Fan-Ethik-Kodexes von Werder Bremen, auf sich aufmerksam gemacht. Darüber hinaus wurden zuletzt Themen wie die Meinungsfreiheit im Weserstadion und der Erhalt des Stadionnamens aufgegriffen. Die Bearbeitung dieser Themen machte im weiteren Verlauf deutlich, dass eine unabhängige Institution aller Werderfans ins Leben gerufen werden sollte, die sich für FANpolitische Belange, und zwar ausschließlich für diese, einsetzt. Besonders wichtig ist uns, das Gefühl „Wir sind alle Werderaner“ innerhalb einer Gemeinschaft an sich zu stärken. Diese Gemeinschaft, welche sich gerade in den letzten drei Spielen der abgelaufenen Saison gezeigt hat, wollen wir fördern und auf andere Ebenen ausbauen. Warum nicht öfter einmal einen Sonderzug organisieren? Warum nicht einmal mehr etwas zusammen machen und zusammen bewirken? So sind die Grundlagen des Fanbündnisses nicht nur der Erhalt, sondern auch die Förderung der Fankultur in Bremen, sowie deren Wahrnehmung und Akzeptanz von allen relevanten Institutionen, insbesondere vom SV Werder Bremen und dessen Fangemeinde.
Es gibt bereits Werderfans, welche sich mit verschiedenen fankulturellen Themen beschäftigen, um diese im Sinne der Fans zu verbessern. Es wäre nicht nur wünschenswert, sondern auch absolut notwendig, dass uns Fans durch einen verstärkten Dialog mit den Verantwortlichen im Verein und in den Verbänden mehr Mitbestimmungsrecht bei fanbezogenen Themen gegeben wird.
Im Fanbündnis Bremen sollen Meinungen, Vorschläge und Kritik zu fanpolitischen Themen gesammelt, diskutiert und weitergeleitet werden. Es soll als Anlaufstelle für Fans unseres Vereins und dessen Gäste, sowie als Ansprechpartner für Medien, Politik und Verein dienen. Um eine möglichst große Bandbreite von Themen behandeln zu können, werden dabei ausdrücklich alle Werderfans aufgerufen, sich dem Bündnis über verschiedene Wege, wie z.B. offene Diskussionsrunden, per Internet und bei Heimspielen, mitzuteilen. Von der aktiven Mitarbeit, über das Einreichen von Vorschlägen, bis hin zur passiven Unterstützung, ist jeder Werderfan eingeladen, ein Teil vom Fanbündnis Bremen zu werden. Dabei legen wir jedoch Wert darauf, dich als Fan und nicht als sogenannten Kunden zu gewinnen.
Es wird immer wichtiger sich klar zu machen, dass die Ausrichtung unseres Sports zum Wohle des Kunden nicht unser Ziel sein kann. Um als Teil des Vereins diesen bestmöglich zu unterstützen, darf nicht länger ignoriert werden, was wir Fans benötigen. Gemeinsam ist in vielen Bereichen eine Änderung durchaus realistisch. Deshalb bitten wir euch, weitere Infos hier einzuholen und euch für die Sache einzusetzen!
Wir, als Bündnis, stehen noch am Anfang unseres Weges und können daher vorerst keine allzu großen Erwartungen erfüllen. Wie erfolgreich dieser Weg in Zukunft beschritten wird, hängt davon ab, wie viele von euch sich aktiv ins Bündnis einbringen. Aber auch eine passivere Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft ist äußerst wichtig.

In diesem Sinne…volle Kraft voraus!

Vorstellung der Gründungsmitglieder

Vorstellungstexte erscheinen nach klicken der jeweiligen Person.

FacebookTwitterGoogle+